Peru „PachaMama“

ab 9,50 

Enthält 5% Mwst
(29,50  / kg)
zzgl. Versand
(2 Kundenrezensionen)

Produktinformation

 

Mittlere Säure, mittlerer, leicht teeartiger Körper, saftige Fruchtsüße, Aroma: Milchschokolade, nussig, reife Früchte, Orangenaroma, nachhaltender Geschmack, hat Einheitlichkeit in den Tassen, balanciert und komplex   100% Arabica.

Herkunftsländer

Peru

Stärke

Mittel

geeignet für

Vollautomaten, French Press, Siebträger, Espressokocher, Filterkaffee

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n. a. Kategorie:

Beschreibung

MicroLot Caturra
Finca: Genaro Fernandez 1500m 11,5%hm
Ort: Miguel Grau/Chanchamayo
BIO-zertifiziert, handgepflückt, nass aufbereitet, sonnengetrocknet.
Sortierung nach Größe (min. 15), Gewicht und Farbe, Max. 4 Fehler

Ein „ Direct Trade“ der Familie Knauer.
Fairer Preis durch „Direct Trade“
Der Preis, den wir für Qualitätskaffee an die Kaffeebauern bezahlen, liegt weit über dem Weltmarktpreis – übrigens auch über dem „Fair Trade“-Preis – weil es bei uns keinen Zwischenhandel gibt. Die Cafetaleros werden leistungsgerecht bezahlt. So bleibt ihnen mehr zum Leben.

PachaMama 100 % Bio-Arabica Gourmet Kaffee wird von ca. 50 Cafetaleros aus dem Dorf Miguel Grau kultiviert. Es gehört zur Region Chanchamayo, eine der besten Kaffeeanbaugebiete Perus.
Die Bearbeitung des Bodens auf ca. 1500 m Höhe ist aufwändig, dafür der Kaffee umso gehaltvoller. Die Kaffeekirschen reifen langsamer, bleiben länger am Strauch und entfalten dadurch mehr Aromen und natürliche Süße. Außerdem ist der Boden äußerst nährstoffreich.
Nur die reifen, roten Kaffeebeeren werden von Hand gepflückt und weiterverarbeitet.

Die Cooperative
Ursprünglich hieß die Cooperative nach dem Dorf „Miguel Grau“. Seit 2015, als wir mit den Cafetaleros Kontakt aufnahmen, ist viel passiert. Wir haben sie für die Natur sensibilisiert, ihnen aufgezeigt, dass sich nur beste Qualität gut verkauft.
Wir haben sie geschult und ihren Ehrgeiz geweckt, sie auf Liefertreue eingeschworen und ihnen das Geld gegeben, das sie wirklich für ihre Arbeit verdienen. Jetzt sind sie an dem Punkt angelangt, dass sie eine eigene Rösterei bauen wollen, um ihren Kaffe auch selbst in Peru zu vermarkten. Das Geschäft mit dem Kaffeekirschentee soll ebenfalls angekurbelt werden.
So wurde es notwendig, eine neue Organisation zu gründen, der sämtliche Kaffeebauern wie bisher angehören: Cooperativa Agraria Cafetalero Idustiral Satinaki, kurz: CACI SATINAKI
Der Begriff kommt aus der Ashaninka Sprache und bedeutet in etwa „der Fluss, der die Tiefe der Berge im Dschungel durchquert“.#

Jurybeschreibung:
Mittlere Säure, mittlerer, leicht teeartiger Körper, saftige Fruchtsüße, Aroma: Milchschokolade, nussig, reife Früchte, Orangenaroma, nachhaltender Geschmack, hat Einheitlichkeit in den Tassen, balanciert und komplex

2 Bewertungen für Peru „PachaMama“

  1. Familie BB

    Ich trinke gern Kaffee. Leider konnte ich bisher noch nicht sagen welcher Kaffee mir schmeckt, da ich mir verkostete Sorten nie merken konnte. Jetzt kann ich es. Pacha Mama ist der Inbegriff von Kaffee. Ein wahrer Traum. Wir haben ihn für unseren Kaffeevollautomaten als ganze Bohne gekauft. Meinen Kaffee trinke ich am liebsten mit einem großen Schluck frischer Vollmilch 3,8%. Dieser Kaffee von Eggis ist ein Traum. Wir werden auf jeden Fall mehr bestellen.

  2. Anonymus

    Ein hervoragender Kaffee mit ganz eigener Note. So etwas grossartiges im Aroma habe ich bisher nur bei Kona Kaffee aus Hawaii bemerkt.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.